.

Ausführungsbestimmungen zum
Gesetz über die Ausbildung und Anstellung der Geistlichen
in der Bremischen Evangelischen Kirche
betr. die Eintragung in die Studierendenliste

Vom 9. Dezember 2003

(GVM 2004 Nr. 1 S. 113)

Auf Grund des § 8 des Kirchengesetzes über die Ausbildung und Anstellung der Geistlichen in der Bremischen Evangelischen Kirche1# vom 19. Mai 2000 in der Fassung vom 29. November 2000 erlässt der Kirchenausschuss folgende
Ausführungsbestimmungen
Studierendenliste
(§ 8 des Gesetzes über die Ausbildung und Anstellung usw.)
####

§ 1

( 1 ) 1 In die Studierendenliste der Bremischen Evangelischen Kirche können auf schriftlichen Antrag Studierende der evangelischen Theologie eingetragen werden, die der Bremischen Evangelischen Kirche angehören. 2 Anträge sind an den Ausbildungsreferenten/die Ausbildungsreferentin zu richten.
( 2 ) Dem Antrag sind folgende Unterlagen beizufügen:
  1. ein handgeschriebener Lebenslauf mit Lichtbild, gegebenenfalls mit Darlegung des bisherigen Studienganges und Angabe der besonders gepflegten theologischen Fächer;
  2. die Geburtsurkunde;
  3. das Reifezeugnis und gegebenenfalls Zeugnisse über Ergänzungsprüfungen in den bei der Reifeprüfung noch fehlenden alten Sprachen;
  4. ein versiegeltes pfarramtliches Zeugnis über Führung und Beteiligung am kirchlichen Leben;
  5. eine Erklärung darüber, ob bereits anderwärts ein entsprechender Antrag gestellt worden ist oder eine Listenzugehörigkeit besteht.
( 3 ) Der Antragsteller/Die Antragstellerin stellt sich dem Schriftführer/der Schriftführerin des Kirchenausschusses persönlich vor.
( 4 ) 1 Evangelische Studierende, die nicht der Bremischen Evangelischen Kirche angehören, können in die Studierendenliste der Bremischen Evangelischen Kirche eingetragen werden. 2 Auf sie finden die Bestimmungen der Abs. 1 bis 3 Anwendung mit der Maßgabe, dass Antragsteller/Antragstellerinnen zusätzlich zu den in Abs. 2 aufgeführten Unterlagen mindestens zwei Referenzen von vertrauenswürdigen Personen aus der Heimatkirche vorzulegen und die Gründe für den Antrag auf Eintragung in die Studierendenliste der Bremischen Evangelischen Kirche darzulegen haben.
#

§ 2

Über Anträge auf Eintragung in die Studierendenliste entscheidet die Theologenkommission.
#

§ 3

Studierende, die in die Studierendenliste eingetragen sind, sind verpflichtet, in jedem Kalenderjahr an mindestens einer Veranstaltung der Bremischen Evangelischen Kirche für Theologiestudierende teilzunehmen.
#

§ 4

( 1 ) Aus der Studierendenliste wird gestrichen,
  1. wer die erste theologische Prüfung abgelegt hat;
  2. wer dies beantragt;
  3. wer das Studium der Theologie aufgibt;
  4. wer der Verpflichtung nach § 3 dieser Ausführungsbestimmungen nicht nachgekommen ist;
  5. wer sich nicht für das Pfarramt eignet.
( 2 ) Über die Streichung aus der Studierendenliste entscheidet in den Fällen des Abs. 1 Buchstabe a) bis c) der Ausbildungsreferent/die Ausbildungsreferentin, in den Fällen des Abs. 1 Buchstabe d) und e) die Theologenkommission, nachdem eine schriftliche oder mündliche Anhörung des Betroffenen/der Betroffenen vorausgegangen ist.
#

§ 5

Diese Ausführungsbestimmungen treten am 1. Januar 2004 in Kraft.

#
1 ↑ Nr. 5.300.